Next Event: 10. - 24. März 2018

Es war einmal vor vielen Jahren....

... als Vivianne Wegrath die Idee hatte, im Engadin während 2 Wochen den Locals und Gästen die Möglichkeit des Fallschirmspringens anzubieten. Nach dem 1. Versuch im Millenium Jahr 2000 konnten zwar ein paar Tandemsprünge durchgeführt werden, allerdings war der Event defizitär.  2001 wurde dann gemeinsam mit Personen vom Para-Club Grenchen der Event neu organisiert. Das Credo lautete, weg vom exklusiven Tandemsprung mit Landung und Cüpli auf dem See für CHF 800, hin zum erschwinglichen Erlebnis für jedermann. Bereits 2001 konnte so der Event kostendeckend durchgeführt werden und wurde zu einem wiederkehrenden Event, welchen man im Engadin wahrnahm.

Bis 2005 wurde der Event mit dem identischen Team durchgeführt. 2006 war dann der letzte Anlass. Danach sind einige ausgewandert und die andere wiederum haben ihre Ferien im März für Fallschirm-Ausbildungskurse in den USA verwendet.

Und irgendwann im Frühjahr 2012 war es dann soweit. Thomas, Michel und Christian dachten immer wieder an die unvergessliche Zeit mit tollen Begegnungen im wunderschönen Engadin. Es wurden die Fühler ausgestreckt um den Puls zu spüren was möglich ist. Relativ schnell kam die Zusage für das Flugzeug und die Fallschirmausrüstungen. Die in Frage kommenden Tandem-Instruktoren waren auch gleich hellauf begeistert und stimmten einem Revival sofort zu. Und last but not least haben wir den Engadin Airport angefragt, ob unser Vorhaben willkommen geheissen und unterstützt wird. Auch hier erhielten wir ein klares GO.

Und so fand im März 2013 das erste Engadinsky Revival statt mit Unterstützung vom Engadin Airport, Skydive Grenchen und Belowzero. Wir wurden von allen Seiten offen Empfangen und unterstützt. Dies ist mit ein Grund, weshalb wir uns sehr wohl fühlen im Engadin und immer wieder gerne kommen. Seit 2014 operieren wir unter dem Patronat des Paraclub Beromünster und haben so die Gelegenheit von der grössten Fallschirmschule der Deutschschweiz hochwertiges Fallschirm-Material und die 750PS starke Absetzmaschine, PAC 750XL, zu chartern.

Und nun schreiben wir 2016 und führen den 4. Engadinsky Revival Event durch!

Herzlichen Dank an alle die uns auf irgendeine Art unterstützen. Ohne Euch wäre dieser fantastische Event nicht möglich :-)

© Vivi Wegrath